Mit Google den Zeitgeist entdecken

07.12.2010 - Mit Google den Zeitgeist entdecken

Entdecken Sie mit Google Zeitgeist, wonach die Welt 2010 gesucht hat, so lautet der neue Claim unterhalb der Google-Suche. Zeitgeist basiert auf der Analyse der Milliarden von Suchanfragen, die in diesem Jahr auf Google eingegeben wurden, und hält den Zeitgeist im Jahr 2010 fest. Doch welches Management ist für dieses Marketing verantwortlich? Welche Finanzen wurden in die Hand genommen, um das Management von Zeitgeist zu unterhalten?

Antworten auf diese Fragen werden wir so schnell nicht bekommen, doch die Seite Zeitgeist 2010 hält, was der Name verspricht. Google zeigt, wonach die User im Jahr 2010 suchten. Top-Aufsteiger ist das Keyword chatroulette gefolgt von ipad und justin bieber, welcher ganz nebenbei auch der Top-Aufsteiger in der Rubrik Unterhaltung und in der Rubrik Person geworden ist.

Natürlich hat mich sofort der Zeitgeist für unser Ventil interessiert, doch leider gab es keinen Aufwärtstrend. Der Google Zeitgeist 2010 zeigt auch, was die Menschen in Deutschland suchten. Dazu gehören auf den Plätzen der meistgesuchten Nachrichten Informationen über Bayern, den DSDS-Teilnehmer Menowin Fröhlich, den Wettermoderator Jörg Kachelmann, der in Deutschland auch zu den meistgesuchten Personen im Internet gehörte, und unter anderem das Bauprojekt Stuttgart 21 und die Aschewolke, die ihren Ursprung in Island hatte.

Autor: Heiko Jendreck

zurück


Vorschau auf weitere News-Artikel


phw

18.09.2014 - iOS 8 Download verfügbar

Das neue Betriebssystem iOS 8 für iPhone (ab iPhone 4S frei), iPad und iPod steht bereit und bringt viele neue Funktionen mit. Obwohl sich iOS 8 optisch kaum vom Vorgänger unterscheidet, bietet die Software allerhand neue Funktionen. Schnell wird klar: OS X, iPhone und iPad rücken immer dichter zusammen. Leider hat Apple auch dieses Mal wieder Probleme (...)

phw

11.09.2014 - Google kauft Entwickler eines Hightech-Löffels

Google hat die Firma hinter einem Hightech-Löffel gekauft, der unter anderem Menschen mit Parkinson-Krankheit das Leben erleichtern soll. Der Löffel hat Sensoren, die Tremor-Bewegungen der Hand messen, und gleicht sie mit Hilfe von Motoren weitgehend aus. Das Start-up Lift Labs solle in die Forschungsabteilung Google X integriert werden, kündigte (...)

Quelle: dpa

Copyright © 2003 - 2011, Heiko Jendreck, All rights reserved
http://www.phw-jendreck.de / Heiko Jendreck; Friedrichstrasse 20; 68782 Brühl