Gegen 1.000 Mitbewerber durchgesetzt: Mario aus Oldenburg geht mit der SIGMA SD1 auf große Weltreise

13.09.2011 - Gegen 1.000 Mitbewerber durchgesetzt: Mario aus Oldenburg geht mit der SIGMA SD1 auf große Weltreise

Es war ein spannendes Finale in Frankfurt am Main: Aus über 1.000 Bewerbungen ausgewählt, kämpften neun Fotografen um Deutschlands coolsten Job. Der Kamera- und Objektivhersteller SIGMA (Deutschland) hat einen World Scout gesucht, der für ihn fast ein Jahr lang um die Welt, zu den 50 schönsten Foto-Hotspots, reist. Im Reisegepäck des World Scouts: Die SD1, eine digitale Hightech-Spiegelreflexkamera mit 46 Megapixeln, und 50.000 Euro Taschengeld. Nach einem persönlichen Vorstellungsgespräch stellten die neun Favoriten ihr Können bei einem Fotowettbewerb unter Beweis. Mit seiner sympathischen Art und außergewöhnlichen Fotos der Mainmetropole begeisterte Mario aus Oldenburg die Jury. Der 44-jährige Fotograf erhielt das begehrte Flugticket und startet am 29. Oktober 2011 in das Abenteuer SIGMA „Our World“-Tour.

Das Jury-Urteil
Die „Our World“-Tour-Jury zeigte sich von den Referenzfotos des Siegers fasziniert. „Mario präsentierte im Finalwettbewerb mit Abstand die eindrucksvollsten Fotos, und das auf hohem technischem Niveau. Das war für uns als Kamera- und Objektivhersteller letztendlich das entscheidende Kriterium. Noch dazu ist Mario ein aufgeschlossener und verlässlicher Typ – somit genau der Richtige für den Job als SIGMA World Scout“, so Marco Hahn, Geschäftsführer SIGMA (Deutschland).

Der Sieger
Mario ist Fotograf aus Leidenschaft. Bereits mit sechs Jahren bastelte er seine erste Lochkamera. Die Faszination Fotografie ließ ihn nie wieder los. Heute gibt der 44-Jährige seine Erfahrungen bei Workshops an Hobbyfotografen weiter und besitzt ein eigenes Fotostudio in der City von Oldenburg. Auf der schönen Insel Norderney aufgewachsen, ist der kreative Lockenkopf bereits reiseerprobt: Neuseeland, USA, Hawaii sind schon auf der Weltkarte markiert. Dank der SIGMA „Our World“-Tour werden in den nächsten Monaten noch 50 weitere Fähnchen folgen.

Ab Ende Oktober erlebt Mario seinen persönlichen Traum: „Ich habe es geschafft. Nun bin ich der SIGMA World Scout, der das unglaubliche Privileg hat, mit der SD1 für SIGMA die Welt zu erkunden. Und ich freue mich wahnsinnig darauf, alle an diesen tollen Eindrücken teilhaben lassen zu können.“


Über SIGMA (Deutschland):
Am 9. September 1961 gründete Michihiro Yamaki das Unternehmen SIGMA Corporation in Japans Hauptstadt Tokio. Dort befindet sich auch heute noch die Firmenzentrale des Kamera- und Objektivherstellers. 1979 entstand die Niederlassung SIGMA (Deutschland) GmbH, heute in Rödermark bei Frankfurt, die den europaweit führenden und weltweit drittwichtigsten Markt des Unternehmens betreut. Außer in Deutschland ist SIGMA mit sechs weiteren Niederlassungen in den USA, in Hongkong, Singapur, Frankreich, England und in den Niederlanden vertreten. In Anlehnung an den griechischen Buchstaben Sigma, der in der Mathematik für eine Gesamtsumme steht, symbolisiert der Unternehmensname die Firmenphilosophie von SIGMA – das „Ergebnis“ bewährter Technik, fundierten Fachwissens und langjähriger Produktions- und Entwicklungserfahrung. Im November 2008 übernahm die SIGMA Corporation zu 100 Prozent den amerikanischen Bildsensoren-Entwickler Foveon. Diese Übernahme wirkt sich bei SIGMA besonders positiv auf die Entwicklung neuer Sensortechnologien aus und hilft, Synergien zwischen Kamera und Bildsensor zur Optimierung des SIGMA Kamera- und Objektivgeschäfts zu nutzen.

Quelle: http://www.deutscher-pressestern.de/

Tags: SIGMA

zurück


Vorschau auf weitere News-Artikel


phw

18.09.2014 - iOS 8 Download verfügbar

Das neue Betriebssystem iOS 8 für iPhone (ab iPhone 4S frei), iPad und iPod steht bereit und bringt viele neue Funktionen mit. Obwohl sich iOS 8 optisch kaum vom Vorgänger unterscheidet, bietet die Software allerhand neue Funktionen. Schnell wird klar: OS X, iPhone und iPad rücken immer dichter zusammen. Leider hat Apple auch dieses Mal wieder Probleme (...)

phw

11.09.2014 - Google kauft Entwickler eines Hightech-Löffels

Google hat die Firma hinter einem Hightech-Löffel gekauft, der unter anderem Menschen mit Parkinson-Krankheit das Leben erleichtern soll. Der Löffel hat Sensoren, die Tremor-Bewegungen der Hand messen, und gleicht sie mit Hilfe von Motoren weitgehend aus. Das Start-up Lift Labs solle in die Forschungsabteilung Google X integriert werden, kündigte (...)

Quelle: dpa

Copyright © 2003 - 2011, Heiko Jendreck, All rights reserved
http://www.phw-jendreck.de / Heiko Jendreck; Friedrichstrasse 20; 68782 Brühl