Archiv: Pressemitteilungen von der dpa, heise-online sowie phw und Grutzeck Software - Monat: März 2010

31.03.2010 - Firefox-Entwickler stopfen altes CSS-Leck

Im Mozilla-Security-Blog beschreiben die Entwickler des Firefox-Browsers, wie sie eine uralte Datenschutzlücke stopfen wollen. Der "CSS History Hack" hatte vor kurzem Aufregung ausgelöst, weil er das Ausspähen von Nutzern sozialer Netze ermöglicht. Erstmals wurde das Problem im Jahr 2000 in einem Bugzilla-Eintrag beschrieben. Es beruht (...)


31.03.2010 - Verbraucherschützer warnen vor geplanten Datenschutzbestimmungen bei Facebook

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) hat die geplanten Änderungen der Datenschutzbestimmungen im Social Network Facebook begutachtet und einige "negative Überraschungen" entdeckt. Da die meisten Nutzer von solchen Änderungen nichts mitbekämen, fordert der vzbv sie nun zum Protest gegenüber den Facebook-Betreibern auf und (...)


31.03.2010 - Ab 1. April gelten neue Regeln zum Bonitäts-Scoring

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) weist darauf hin, dass ab dem morgigen 1. April das neue Auskunftsrecht zu Bonitätsbewertungen gilt. Unternehmen, die Informationen über die tatsächliche oder vermeintliche Zahlungsfähigkeit von Privatpersonen sammeln und verkaufen, müssen dann einzelfallbezogen und in allgemein verständlicher (...)


31.03.2010 - Microsoft wirbt mit TÜV-Siegel für Internet Explorer 8

Vier Monate lang untersuchte die TÜV TrustIT GmbH, eine Tochter der TÜV-Austria-Gruppe, den Internet Explorer 8. Laut Mitteilung kam dabei ein Dokument heraus, das dem Browser "hohe Sicherheitstandards bei Datensicherheit, Privatsphäre und Compliance" bescheinigt. Ziel sei eine Prüfung "auf wesentliche Sicherheitsmerkmale" gewesen. (...)


31.03.2010 - Datenschützer übergeben Sammelbeschwerde gegen ELENA

Der FoeBuD (Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs) und andere Datenschutzorganisationen haben heute die Sammelbeschwerde gegen die zentrale Erfassung von elektronischen Entgeltnachweisen (ELENA) dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe übergeben. Insgesamt haben sie seit dem 15. März 22.005 Vollmachten (...)


30.03.2010 - Microsoft patcht Internet Explorer außer der Reihe

In einer Vorabbenachrichtigung erklärt Microsofts Sicherheitsteam, dass man am 30. März einen Patch für den Internet Explorer veröffentlichen wolle. Der wird dann wahrscheinlich wie üblich nach deutscher Zeit heute Abend gegen 20 Uhr erscheinen. Damit kommt das Update außerhalb des gewohnten, monatlichen Patch-Rhythmus. Ursache dafür (...)


30.03.2010 - Live im Netz: Forscher planen Rekordkollision von Atomteilchen

Wissenschaftler des Atomforschungszentrums CERN haben einen neuen Anlauf unternommen, im Teilchenbeschleuniger LHC in Genf Atomteilchen mit Rekordenergie zusammenprallen zu lassen. Zwei Versuche des Rekord-Experiments, das live im Internet übertragen wird, waren am Dienstagvormittag gescheitert. Der weltgrößte Teilchenbeschleuniger (...)


30.03.2010 - Vergessliche Computer

Es gebe immer wieder kritische Nachfragen von den Gutachtern, wenn er Mittel für Konferenzen beantrage, sagte Wan Ching Ho von der University of Hertfordshire bei der Abschlussdiskussion des Symposiums Remembering Who We Are – Human Memory for Artificial Agents in Leicester. Denn immer wieder wird bei solchen Tagungen über das Vergessen diskutiert (...)


30.03.2010 - Justizministerin gegen EU-Vorstoss für Internetsperren

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will trotz eines Vorstoßes der EU für ein Internet-Sperrgesetz weiter auf das Löschen von Kinderporno-Seiten setzen. Zugleich will sie die anderen EU-Mitgliedsstaaten davon überzeugen, ebenfalls auf das Löschen von solch kriminellen Angeboten zu setzen. "Ich erwarte in den (...)


30.03.2010 - CERN-Experiment erfolgreich

Im weltgrößten Teilchenbeschleuniger im Europäischen Kernforschungszentrum CERN ist das so genannte Urknall-Experiment heute erstmals und erfolgreich abgelaufen. In dem 27 Kilometer langen Teilchenbeschleuniger LHC wurde der Urknall simuliert, indem Atompartikel mit nahezu Lichtgeschwindigkeit aufeinandergeprallt sind. Dabei wurde (...)


29.03.2010 - Nokia kauft Know-how für mobiles Internet

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat eine Übernahmevereinbarung mit dem US-amerikanischen Softwarehersteller Novarra geschlossen. Novarra entwickelt unter anderem Webbrowsertechnik fürs mobile Surfen und eine Service-Plattform zur bandbreitenschonenden Auslieferung von Inhalten, Werbung und Videos. Das wollen die Finnen künftig (...)


29.03.2010 - Bundesregierung hat Bedenken gegen EU-Entwurf zur Bankdatenweitergabe

Zwischen der EU-Kommission und der deutschen Regierung bahnt sich ein Konflikt über die Neuverhandlungen des Abkommens mit den USA zum Bankdatentransfer an. Die Bundesregierung stört sich laut einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) daran, dass die US-Terrorfahnder nach den Plänen der Kommission Daten europäischer Bankkunden fünf (...)


29.03.2010 - EU will Websperren einführen

Die Europäische Kommission will alle EU-Staaten verpflichten, den Zugang zu kinderpornografischen Webseiten zu blockieren. Die geplanten Websperren sind Teil einer umfassenden Richtlinie zum Kinderschutz, die "mit den dunklen Ecken des Internets und den kriminellen Bildern von Kindesmissbrauch aufräumen" soll, schreibt die EU-Innenkommissarin (...)


dpa

28.03.2010 - Kabel Deutschland testet neues TV-Zugangssystem

Bereits Mitte September vergangenen Jahres hatte Kabel Deutschland (KDG) angekündigt, künftig auch Fernseher und Stand-alone-Receiver mit dem Zugangssystem CI-Plus als offizielle Empfangsgeräte für sein verschlüsseltes Digital-TV-Angebot zu akzeptieren. Hierbei wird ein sogenanntes CI-Plus-CAM (Conditional Access Module) samt gültiger (...)

Tags: Kabel-Deutschland , TV-Zugangssystem


28.03.2010 - China zensiert Google-Berichterstattung

Im Streit mit dem Suchmaschinenbetreiber Google hat die chinesische Regierung Regeln für die Medien im Land erlassen, wie diese über den "hochbedeutenden Vorfall" zu berichten haben. Laut einer Übersetzung der China Digital Times wurden Verlage und Chefredakteure in der vergangenen Woche vom Ministerium für Öffentlichkeitsarbeit angewiesen, (...)


28.03.2010 - Apple iPad ist vergriffen

Apple-Fans müssen warten: Die erste Auflage des neuen Tablet-Computers ist komplett vergriffen. Wer jetzt vorbestellt, hält sein Gerät frühestens am 12. April in Händen, neun Tage nach dem Verkaufsstart in den USA. Übers Wochenende änderte Apple den Liefertermin auf seiner Bestell-Website. Seit gut zwei Wochen können Kunden in den USA das (...)


27.03.2010 - Lücke im österreichischen Bezahlsystem Maestro SecureCode

Die von bestimmten österreichischen Banken ausgegebenen Maestro-Karten sollte man besser nicht verlieren. Wie ein Test von c't ergab, können Finder einer durch das Unternehmen PayLife abgewickelten Maestro-Karte online unter einer anonymen E-Mail-Adresse einen Maestro SecureCode einrichten. Mit diesem kann man in über 15.000 österreichischen (...)


27.03.2010 - Facebook will Nutzerdaten automatisch weitergeben

In einem Vorschlag zur Neufassung seiner Datenschutzregeln kündigt Facebook an, Kundendaten an "überprüfte" (pre-approved) Websites und Anwendungen Dritter weiterzuleiten. Dazu sei das Unternehmen "gezwungen", um seinen Nutzern "die Möglichkeit zu geben, auch außerhalb von Facebook nützliche Erfahrungen im sozialen Bereich machen zu können." (...)


27.03.2010 - Der iPad-Start rückt näher

Eine juristische Hürde hat Apple am 17. März genommen: Da sind laut der US-Behörde für Markennamen und Patente die Namensrechte von Fujitsu an Apple übergegangen. Details zur Vereinbarung gaben beide Firmen nicht bekannt, aber anders als bei manch anderem Namensstreit hat Fujitsu immerhin seit 2002 Geräte mit dem Namen iPad verkauft – industriell (...)


26.03.2010 - 20 Jahre Gefängnis für Klau von Kreditkartendaten

Im Zusammenhang mit einem der größten Kreditkartenbetrugsfälle in der US-Geschichte ist ein Beschuldigter in Boston (Massachusetts) zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 28 Jahre alte Angeklagte hatte zugegeben, in die Computersysteme führender US-Online-Händler eingedrungen zu sein und Millionen von Kartendaten gestohlen zu haben. Die (...)


26.03.2010 - Deutsche Telekom plant weitere Investitionen ins US-Geschäft

Die Deutsche Telekom will in den USA weitere Milliarden Dollar investieren, um die dortige Mobilfunktochter T-Mobile USA auf Vordermann zu bringen. Konzernchef René Obermann sagte laut einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD), er sehe große Umsatzchancen beim mobilen Internet, die die Investitionen rechtfertigten. Die Größenordnung (...)


25.03.2010 - Festnahme wegen Attacke auf Twitter-Konten

Ein aufsehenerregender Angriff auf die Twitter-Konten unter anderem von US-Präsident Barack Obama und Pop-Sternchen Britney Spears scheint aufgeklärt: In Frankreich nahmen Fahnder am Mittwoch einen arbeitslosen 25-Jährigen fest. Der unter dem Tarnnamen "Hacker Croll" auftretende Mann soll sich im vergangenen Jahr illegal Zugang zu etlichen (...)


25.03.2010 - Amazon verlangt von seinen Händlern gleichgeschaltete Preise

Von Ende März an verpflichtet Amazon seine Händler dazu, Produkte auf den Amazon-Portalseiten zum selben Preis anzubieten wie in anderen Shops. Auf Amazon.de angegebene Preise müssen also gleich hoch oder niedriger sein als dasselbe Angebot auf einer anderen Verkaufsplattform. Ausgenommen bleiben lediglich Angebote in Ladengeschäften. Amazon (...)


25.03.2010 - Datenschutz bei sozialen Netzwerken mangelhaft

Die Stiftung Warentest hat bei ihrer bislang größten Untersuchung zum Datenschutz Facebook, Myspace & Co. ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Acht von zehn der geprüften sozialen Netzwerken zeigten "deutliche" oder "erhebliche" Mängel bei der Datensicherheit oder dem Schutz der Privatsphäre der Nutzer. Vor allem bei den analysierten Online-Gemeinschaften (...)


25.03.2010 - Spam kommt gut an

"Käufer auf beiden Seiten des Atlantiks machen Spammer fett und froh." Die Botschaft, die die Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG) zusammen mit Ergebnissen einer aktuellen Studie verbreitet, lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Und sie scheint nötig, denn nach wie vor gibt es offenbar mehr als genug Anwender, die allen Gefahrenhinweisen (...)


24.03.2010 - Google vs. China: Eine reine Geschäftsentscheidung

Die US-Regierung hat das Ende der Selbstzensur des Suchmaschinen-Giganten Google in China als "Geschäftsentscheidung" bezeichnet, mit der Washington nichts zu tun habe. "Am Ende haben einzelne Unternehmen Entscheidungen zu treffen wie über Investitionsmöglichkeiten in China", so der Sprecher des US-Außenministeriums, Philip Crowley, laut (...)


24.03.2010 - Internetzensur-Experte erwartet Kleinkrieg zwischen Google und China

Im spektakulären Zensurstreit mit Google wird die chinesische Regierung die Oberhand behalten - zumindest, was die Kontrolle der Nutzer anbetrifft. Davon geht der Harvard-Forscher und Internetzensur-Experte Ben Edelman aus. Im Interview mit Technology Review sagte er, man müsse die Maßnahmen des Internet-Riesen zunächst symbolisch bewerten. (...)


24.03.2010 - Twitter reduziert Spam

Nach eigenen Angaben konnte der Microblogging-Dienst Twitter sein Spam-Aufkommen erheblich reduzieren. Nachdem im Sommer fast jeder zehnte Tweet als Spam oder Phishing-Versuch eingestuft worden war, sank der Anteil an Kommunikationsschrott zuletzt auf etwa ein Prozent. Twitter, das bei langsam wachsender Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr (...)


24.03.2010 - Musikmarkt 2009 erneut leicht geschrumpft

Licht und Schatten prägen die Zahlen für das "Krisenjahr" 2009, die der Bundesverband Musikindustrie am heutigen Mittwoch in Berlin präsentiert hat. Der Gesamtmarkt ist demnach im Vergleich zum Vorjahr um 2,1 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro leicht geschrumpft. Der eigentliche Musikverkauf ist um 3,3 Prozent etwas stärker zurückgegangen. Mit eingeflossen (...)


24.03.2010 - Urteil zur Vorratsdatenspeicherung bremst Polizei aus

Dass das Bundesverfassungsgericht die Vorratsspeicherung von Telekommunikations- und Internet-Verbindungsdaten gestoppt hat, bremst nach Einschätzung von Hannovers Polizeipräsident Uwe Binias die Fahnder aus. Binias bekräftigte damit die Kritik, die auch andere Polizeivertreter an dem Urteil übten. Unter anderem hatte der Bund Deutscher (...)


23.03.2010 - Google eskaliert Zensur-Streit mit Peking

Der US-Internetkonzern Google hat im Streit mit der Regierung in Peking seine Drohung wahrgemacht und bietet für China eine Suchmaschine ohne Zensur an. Wer die Dienste Google Search, News und Images auf google.cn besucht, wird seit Montag auf die Version für Hongkong umgeleitet, in deren in chinesisch gehaltenen Ergebnissen politisch heikle Treffer (...)


23.03.2010 - Firefox 3.6.2 schließt schwerwiegende Sicherheitslücke

Die Mozilla-Foundation hat Version 3.6.2 ihres Open-Source-Webbrowsers Firefox herausgebracht. Firefox 3.6.2 schließt laut den Entwicklern neben anderen Lecks vor allem eine schwerwiegende Lücke, die seit Februar bekannt war, zu der Details aber erst seit Kurzem verfügbar sind. Die Entwickler hatten die neue Firefox-Version zwar erst für den (...)


22.03.2010 - Licht per Ethernet

Eine neuartige LED-Beleuchtungsanlage setzt auf Netzwerkverkabelung statt normaler Elektroleitungen, um die Dioden mit Strom zu versorgen. Das System, das vom Start-up Redwood Systems aus dem kalifornischen Fremont entwickelt wurde, erlaubt es dadurch, die Anschlusskabel gleichzeitig zur Datenübertragung zu nutzen – um beispielsweise Informationen (...)


22.03.2010 - Löschgesetz soll Missbrauchsbilder rascher aus dem Netz befördern

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Manuel Höferlin hat auf dem PolitCamp in Berlin am Sonntag Sinn und Zweck des von der Bundesregierung angestrebten Gesetzes zum Löschen von Kinderpornographie umrissen. Im internationalen Kontext sei in diesem Bereich schon "vieles möglich", erklärte der Liberale. Die Frage sei nur, ob die etablierten Verfahren (...)


22.03.2010 - Mehr als 20.000 Mitbeschwerden gegen ELENA

In der ersten Woche nach dem Start der Website für eine Mitmach-Verfassungsbeschwerde gegen die zentrale Erfassung von elektronischen Entgeltnachweisen (ELENA) haben dort bereits über 20.000 Mitbeschwerdeführende Vollmachten abgegeben. Das teilt der FoeBuD (Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs) am (...)


21.03.2010 - Bitdefender-Update legt Windows-Rechner lahm

Wer heute Morgen die jüngsten Updates für den Virenscanner Bitdefender eingespielt hat, musste danach mit einer nicht mehr bootfähigen Windows-Installation rechnen. Im Bitdefender-Forum war von fehlenden DLLs und EXE-Dateien zu lesen, die den Systemstart verhinderten. heise online vorliegende Leser-Mails bestätigen die mit dem Update einhergehenden (...)


21.03.2010 - Web-Security-Scanner von Google

Google hat einen frei erhältlichen Scanner freigegeben, mit dessen Hilfe sich Web-Applikationen auf Sicherheitslücken testen lassen. Die Skipfish genannte Anwendung funktioniert in etwa so wie Nmap, Nessus & Co., soll aber viel schneller zur Sache gehen. Mit heuristischen Methoden erkennt sie vollautomatisch Anfälligkeiten für Cross-Site-Scripting-Attacken, (...)


21.03.2010 - Politik 2.0 im Twitter-Rausch

Bundestagsabgeordnete brachen auf dem PolitCamp am gestrigen Samstag in Berlin eine Lanze für die direkte Kommunikation mit ihren "Followern". "Ich schreibe kaum noch Presseerklärungen", meinte die stellvertretende Parteivorsitzende der Linken, Halina Wawzyniak. "Ich mache es über Twitter oder einen Blogeintrag." Auch Volker Beck, parlamentarischer (...)


20.03.2010 - T-Mobile bereitet Start von Apples iPad vor

Die Telekom-Tochter T-Mobile trifft offenbar konkrete Vorbereitungen zur Markteinführung von Apples iPad. Dies berichtet die Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag in ihrer heutigen Ausgabe. Dem Bericht zu Folge hat der Mobilfunker in Kooperation mit einem namentlich nicht genannten Medienhaus mehrere Marktforschungsinstitute mit der Untersuchung (...)


phw

20.03.2010 - Viet Tu Ve: Heiko Jendreck besteht Stufenprüfung

Durch das Bestehen der Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Vereinigung für Viet Vo Dao (Tu Ve) und der MESO e.V. hat der Vo Sinh Heiko Jendreck am heutigen Samstag die Berechtigung erhalten und die Verpflichtung übernommen, den 2. Cap zu seinem Vo Phuc zu tragen. Sein Sohn Steven Jendreck erhielt die Berechtigung zum Tragen des 3. Cap in der Kinderstufe. Viet (...)

Tags: Viet-Tu-Ve


19.03.2010 - Google macht chinesische Suchmaschine im April dicht

Der US-Internetkonzern Google schaltet einem Zeitungsbericht zufolge seine chinesische Suchmaschine möglicherweise schon im April ab. Die Entscheidung solle an diesem Montag verkündet werden. Das sagte ein namentlich nicht genannter chinesischer Google-Mitarbeiter der Zeitung China Business News vom Freitag. Das Blatt beruft sich dabei auch (...)


19.03.2010 - Apple sucht Inhalte fürs iPad

Gut zwei Wochen vor dem Start der iPad-Auslieferung müht sich Apple um passende Inhalte für seinen Tablet-Computer. Die Verhandlungen mit Medienhäusern gestalten sich nach Informationen des Wall Street Journal aber schwierig. Demnach zweifeln viele Fernsehstationen sowie Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlage daran, dass sie von einer Zusammenarbeit (...)


19.03.2010 - Youtube vs. Viacom: Medienkonzern unter Beschuss

Youtube schießt zurück: Im Streit um vermeintliche Urheberrechtsverletzungen auf der Video-Website attackiert die Google-Tochter den Medienkonzern Viacom. Youtube wirft Viacom vor, über Jahre heimlich selbst Videos veröffentlicht zu haben. "Sie haben nicht weniger als 18 verschiedene Marketingagenturen angeheuert, um ihre Inhalte auf die (...)


19.03.2010 - PHP-Projektmanagement in Version 6

Das Entwicklerteam der Projektmanagementsoftwar PHProjekt bei der Würzburger Firma Mayflower hat nach zwei Jahren Arbeit eine völlig überarbeitete Version 6 freigegeben und sie unter die GNU Lesser General Public License (LGPL) gestellt. Letzteres bewirkt, dass Entwickler eigene Module mit PHProjekt binden und unter einer andere Lizenz anbieten (...)


18.03.2010 - Sicherheits-Updates für Drupal-Module

Das Drupal-Team hat gleich einen ganzen Schwung von Sicherheitsnotizen herausgebracht. Die Drupal-Module Email Input Filter, Keys und Tag Order enthalten Sicherheitslücken, die in aktualisierten Versionen behoben wurden. Betroffen sind bei Email Input Filter und Tag Order die Versionen für Drupal 5 und 6, bei Keys nur die 6er. Als kritisch stuft (...)


18.03.2010 - Datenschützer müssen agiler werden

Die Datenschützer müssen in Zukunft gewandt, gewitzt und im multikulturellen Dialog auf die zahlreichen Herausforderungen reagieren, die dem Datenschutz durch die sozialen Netzwerke entstehen. Sie müssen dabei lernen, auch abseits der eingefahrenen Gleise zu denken. Zur 10-jährigen Feier der International Association of Privacy Professionals (...)


18.03.2010 - Strafverfolger: Kampf gegen Kinderpornographie teils verloren

Oberstaatsanwalt Peter Vogt aus Halle hat bemängelt, dass es "momentan kein geeignetes Konzept zur Bekämpfung der Kinderpornographie im Internet" gebe. Die Beschneidung der Köpfe der "Hydra" sei teils nicht mehr zu schaffen, beklagte der Strafverfolger auf einer Anhörung der FDP-Bundestagsfraktion am Mittwoch in Berlin. Seine Sorge galt vor allem (...)


17.03.2010 - Erste öffentliche Vorschau auf Internet Explorer 9

Auf seiner Webentwicklerkonferenz Mix stellte Microsoft eine erste Vorschauversion des Internet Explorer 9 vor. Anders als früher beweist der Konzern damit Mut zur Lücke, denn das Release ist kaum mehr als eine rudimentäre Demo der Rendering-Engine. Diese allerdings weiß zu beeindrucken: Wie schon vor fünf Monaten auf der PDC gezeigt, hat (...)


17.03.2010 - Telekom auf dem Weg in die -Gigabit-Gesellschaft-

Mit neuen Geschäftsfeldern rund um schnelle Internetanschlüsse will die Deutsche Telekom wieder wachsen und den Schwund im klassischen Kerngeschäft wettmachen. Dabei bleibt die Netzinfrastruktur ein Kernfaktor der neuen Unternehmensstrategie "Telekom 2.0", die Vorstandschef Réné Obermann am Mittwoch in Bonn vorstellte. Mobiles Internet, (...)


17.03.2010 - Streit um virtuelle Sicherheitslücken

Die Schwachstellentester von Core Security haben jetzt nach über einem halben Jahr Diskussionen mit Microsoft ein Problem in Virtual PC veröffentlicht. Sie selbst bezeichnen es als Sicherheitslücke, Microsoft legt Wert darauf, dass es eben "keine Schwachstelle per se" sei. Tatsache ist, dass sich der beschriebene Fehler nicht direkt ausnutzen (...)


17.03.2010 - Microsoft in Patentstreit zu Millionenzahlung verurteilt

In einem Patentstreit vor einem Bundesgericht im US-Bundesstaat Texas haben die Geschworenen den Softwarekonzern Microsoft wegen mutwilliger Patentverletzung in zwei Fällen zur Zahlung von insgesamt über 105 Millionen US-Dollar Schadensersatz verurteilt. Das erklärte das US-Unternehmen VirnetX, dem die fraglichen beiden Patente gehören, (...)


16.03.2010 - Telekom-Chef sieht Branche am Scheidepunkt

Das Internet verändert die Telekommunikationsbranche grundlegend. "Die Einführung von Internettechnologie wird die bisherigen Geschäftsmodelle langfristig ablösen", sagte Telekom-Chef René Obermann am Dienstag der dpa. Die Branche werde künftig noch stärker mit Internetunternehmen zusammenarbeiten müssen. Die Vermarktung von Internetdienstleistungen (...)


16.03.2010 - Microsoft zeigt erste Windows-Phone-Anwendungen

Der erste Tag von Microsofts Webentwicklerkonferenz Mix stand ganz im Zeichen der Kombination aus der Anwendungsplattform Silverlight und Windows Phone. Genau einen Monat nach der ersten Präsentation des künftigen Mobilbetriebssystems konnte Microsoft erste externe Anwendungen dafür vorstellen. So entstanden unter anderem bereits Apps für (...)


15.03.2010 - Skype veröffentlicht Spezifikation des Sprachcodecs SILK

Seit vergangenem Jahr nutzt Skype den hauseigenen Audiocodec SILK zur Sprachübertragung bei Internet-Telefonie mit Skype für Windows und Mac OS X. Nachdem bereits einigen Partnern Zugriff auf den Codec gewährt wurde, ist Skype nun einen Schritt weiter gegangen und hat seinen "Super Wideband Codec" als Vorschlag zur Standardisierung von Sprachcodec (...)


15.03.2010 - Auch Arcor war von Datenklau betroffen

Auch beim früheren Telekommunikationsanbieter Arcor hat es Datenklau gegeben. Ein Sprecher von Arcor-Rechtsnachfolger Vodafone sagte am Montag auf Anfrage, die Staatsanwaltschaft Bonn habe das Unternehmen im vergangenen November informiert, dass unter den 2006 entdeckten Millionen gestohlenen Datensätzen der Telekom auch Kundendaten der Arcor (...)


15.03.2010 - USB-Sticks mit 8 GByte sind am beliebtesten

Knapp 184 Milliarden USB-Sticks wurden nach Angaben der Marktforscher der Santa Clara Consulting Group (SCCG) im vergangenen Jahr weltweit verkauft – allein 47 Milliarden davon in den letzten drei Monaten 2009. Damit verzeichnet der Markt nur ein moderates Wachstum von zuletzt circa zwei Prozent. Nach Einschätzung von SCCG sollen die jährlichen (...)


15.03.2010 - Scripting für Google Docs

Bislang konnten nur Anwender der kostenpflichtigen Apps von Google ihre Aufgaben mit Scripts automatisieren. Jetzt steht die Technik auch allen zur Verfügung, die die Tabellenkalkulation des kostenlosen Google Doc benutzen. Dort gibt es ähnlich wie in Spreadsheets für den Desktop einen Editor zum Verwalten der Scripts. Sie werden in JavaScript (...)


14.03.2010 - iPad-Verkauf läuft gut an

Seit Freitag nimmt Apple in den USA iPad-Bestellungen entgegen – maximal zwei Stück pro Person. In den ersten sechs Stunden sollen mehr als 90.000 eingegangen sein. Das haben Analysten anhand der Auftragsnummern ausgerechnet. Die Investmentbank FBR Capital Markets & Co. schätzt, dass Apple in sechs Monaten 5 Millionen iPads verkauft haben wird. Die (...)


13.03.2010 - Obermann will Telekom-Angebot drastisch erweitern

In den nächsten Monaten will Telekom-Chef René Obermann den Konzern zu einem Anbieter von neuen Dienstleistungen rund um Internet, Telefonie und Unterhaltung ausbauen, berichtet Der Spiegel in seiner kommenden Ausgabe. Zentraler Bestandteil der neuen "Strategie 2.0", die Obermann am Mittwoch in Bonn vorstellen möchte, sei die Einführung von Speicherdiensten (...)


13.03.2010 - Google-Rückzug aus China schon fast beschlossen

Der Abzug von Google aus China sei zu "99,9 Prozent" sicher, berichtet die Finacial Times und beruft sich dabei auf Insider-Informationen. Gestern hatte die Regierung in Peking Google vor Konsequenzen gewarnt und betont, dass sie für Google keine Ausnahme von der Vorschrift machen werde, die Suchergebnisse politisch zu zensieren. Dagegen hatte sich (...)


12.03.2010 - PHP 6 - wie gehts weiter

Ein neues PHP unter der Versionsnummer 6 ist schon lange im Gespräch, viele der für dieses Release geplanten Funktionen landeten allerdings dann bereits in PHP 5.3, das im vergangenen Sommer erschien. Auch wenn eine frühere Meldung der PHP-Entwickler darauf schließen ließ, dass PHP 6.0 eine sehr hohe Priorität genieße, scheint es noch etwas länger (...)


12.03.2010 - Deutsche IT-Branche will die Cloud mitgestalten.

Der IT-Verband Bitkom trommelt weiterfür seine Vision einer "Cloud made in Germany". Im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin stellten die Branchenvertreter am Freitag ein gemeinsam mit Partnern erarbeitetes Konzept vor. Die sich mit Cloud Computing abzeichnende "grundlegende Veränderung" müsse von der deutschen und europäischen Wirtschafts- (...)


12.03.2010 - China warnt Google vor Konsequenzen

Chinas Regierung beharrt darauf, dass Google seine Suchergebnisse nach den Vorgaben der chinesischen Behörden zensiert. Anfang Januar hatte Google bekanntgegeben, sich nicht länger der chinesischen Zensur zu beugen und dafür sogar einen Abzug aus dem größten und am schnellsten wachsenden Internetmarkt der Welt in Kauf zu nehmen. Auslöser der (...)


12.03.2010 - Verbraucherschützer gehen gegen Kinder-Websites vor

"Viele Webseiten, die sich an Kinder richten, enthalten unzulässige Werbung." Das ist das Fazit, die deutsche Verbraucherschützer nach einer Überprüfung von Kinderportalen mit Spiele-Webseiten ziehen. Betreiber von Kinder-Internetseiten trennen nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) Werbung nicht klar genug von Inhalten. (...)


12.03.2010 - Googles Webbrowser Chrome verzichtet auf eindeutige ID

In der kommenden Version 4.1 verzichtet Google auf das Chrome-Feature, das dem Webbrowser am meisten Kritik eingebracht hat: die eindeutige Kennung. Dieses Token ist bislang in der Datei User Data\Local State im Chrome-Installationsverzeichnis (unter Vista beispielsweise c:\User\[Name]\AppData\Local\Google\Chrome) unter dem Schlüssel user_experience_metrics.user_id (...)


12.03.2010 - Letzter Support-Monat für Windows Vista ohne Service Pack

Für Windows-Vista-Versionen, auf denen kein Service Pack installiert wurde, gibt es bald keinen Support mehr. Für jede Windows-Version garantiert Microsoft Support für mindestens 5 Jahre. Der Zeitraum gilt nicht ab Kaufdatum, sondern ab dem Datum der Fertigstellung des Produkts. Sofern es sich um Versionen handelt, die nicht für Privathaushalte, (...)


11.03.2010 - Erste Beta von Thunderbird 3.1 liegt vor

Die Mozilla-Entwickler haben die erste Betaversion des E-Mail-Clients Thunderbird 3.1 mit Codenamen Lanikai vorgelegt. Die Software, die nicht für den regulären Einsatz, sondern nur für Testzwecke gedacht ist, steht für Windows, Mac OS X und Linux auch auf Deutsch zum Download bereit. Laut den Veröffentlichungshinweisen wurden hauptsächlich (...)


11.03.2010 - Exploit für neue IE-Lücke

Für die neue Sicherheitslücke im Internet Explorer 6 und 7 ist jetzt ein öffentlich verfügbarer Exploit aufgetaucht – als Modul für das Exploit-Framework Metasploit. Da nun vermutlich in Kürze weitere Webseiten die Lücke aktiv ausnutzen werden, dürfte Microsoft in Zugzwang geraten, schnell einen Patch herauszugeben. Bislang hatten die Redmonder (...)


10.03.2010 - Twitter prüft Links in Direktnachrichten

Der Mikroblogging-Dienst Twitter will ab sofort dafür sorgen, dass direkte Mitteilungen von Nutzern an andere Nutzer nicht mehr für Phishing-Versuche missbraucht werden können. Del Harvey, bei Twitter für Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit verantwortlich, schrieb in einem Weblog-Beitrag, dass Verlinkungen in sogenannten Direct Messages (...)


10.03.2010 - Google vermittelt Anwendungen und Webdienste

Google hat eine Plattform vorgestellt, auf der der Internet-Konzern Web-Anwendungen anderer Hersteller vermarkten will. Auf dem  Apps Marketplace öffnet sich eine Suchmaschine, die passend zur in Englisch eingetippten Aufgabenstellung Web-Services anbietet, die man anschließend weiter nach ihrer Integrationsfähigkeit mit Google Docs, (...)


09.03.2010 - Dell-Business-Notebooks in drei Farben und Größen

Dell erweitert die günstige Business-Serie Vostro um Modelle mit 13-, 15- und 17-Zoll-Display, die in drei Farben erhältlich sind und sich auch durch ihr runderes, etwas stylisheres Design von den aktuellen Modellen abheben. Alle Displays nutzen das Seitenformat 16:9 und haben eine matte Oberfläche; für den 15er soll eine Multitouch-Version folgen. (...)


09.03.2010 - Google testet TV-Suche

Google will weiter nicht nur Videos im Web über YouTube offerieren, sondern auch ins Geschäft mit klassischem TV vordringen. Seit 2007 bietet der Internetkonzern bereits die Vermittlung von TV-Werbung an; nach Informationen des Wall Street Journal möchte Google darüber hinaus auch eine engere Verbindung von Web und TV schaffen – über die von vielen (...)


09.03.2010 - Der Smartphone-Bot, der mit dem App-Update kam

Derek Brown und Daniel Tijerina von TippingPoint haben auf der RSA-Konferenz die Ergebnisse eines Versuchs vorgelegt, wie leicht sich eine bösartige Anwendung auf Tausenden von Android-Smartphones und per Jailbreak modifizierten iPhones bringen lässt: Die Sicherheitsexperten hatten mit WeatherFist eine Anwendung programmiert, die vordergründig (...)


09.03.2010 - Update für Apache-Webserver 2.2 schließt mehrere Sicherheitslücken

Version 2.2.15 des HTTP Server der Apache Software Foundation korrigiert zahlreiche Fehler und schließt drei Sicherheitslücken. Zudem bietet die neue Version die Möglichkeit, die unsichere Variante der TLS-Renegotiation für Clients wieder zu aktivieren, die die neue "Renegotiation Indication Extension" (RFC5746 ) noch nicht unterstützen. Die (...)


09.03.2010 - Strafverfolger wollen unverfälschte Domaininhaber-Daten

Strafverfolger aus Großbritannien, den G8-Staaten und von Interpol fordern mehr Kontrolle bei der Registrierung von Domains für Adressen im Namenssystem des Internets (DNS). Ein Vertreter der britischen Serious Organised Crime Agency (SOCA) hat auf der 37. Tagung der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) in Nairobi Vorschläge (...)


08.03.2010 - Microsoft liefert Webbrowser-Auswahlfenster in Deutschland aus

Microsoft liefert in Deutschland das Webbrowser-Auswahlfenster als Update für Windows-Nutzer bereits aus. Es wird zunächst jenen angeboten, die den Internet Explorer (IE) als Standard-Webbrowser eingestellt haben und das Windows-Update manuell auslösen, sagte Microsoft-Sprecherin Irene Nadler gegenüber heise online. Ursprünglich sollte (...)


08.03.2010 - Umfrage: Internetzugang ist für viele ein Grundrecht

Der Zugang zum Internet sollte ein grundlegendes Recht sein – das haben knapp 80 Prozent von 27.973 im Auftrag der britischen Rundfunkanstalt BBC vom 30. November 2009 bis 7. Februar 2010 befragten Erwachsenen aus 26 Ländern angegeben. Unter den befragten 14.306 Internetnutzern beträgt der Anteil, der dieser Ansicht ist, 87 Prozent, unter den Menschen (...)


07.03.2010 - Nahtlos daddeln mit Windows Phone 7

Microsofts Senior Vice President Technical Strategy Eric Rudder hat im Rahmen der Technologie-Show Tech Ed in Dubai diese Woche einen Einblick in das künftige Zusammenspiel von Windows-7-PC, Windows Phone 7 Series und Xbox 360 gewährt. Er präsentierte ein in Visual Studio entwickeltes Jump-and-Run-Spiel, das bei 90 Prozent identischen Programm-Code (...)


07.03.2010 - Übergriffe auf Datenschutz-Demo: Schuldfrage weiterhin unklar

Ein halbes Jahr nach Übergriffen von Polizisten auf den Teilnehmer einer Berliner Datenschutz-Demonstration sind die Ermittlungen abgeschlossen. Wie es weitergeht, ist aber unklar. Die Akten lägen inzwischen bei den Anwälten des beschuldigten Polizisten zur Einsicht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Staatsanwaltschaft muss entscheiden, (...)


06.03.2010 - Google kauft Schnittstelle zu Microsoft Office

Google hat das Start-Up DocVerse gekauft und damit eine Schnittstelle zu Microsoft Office erworben: Einziges Produkt der drei Jahre jungen Firma ist ein Plug-In für Word, PowerPoint und Excel, das die Online-Zusammenarbeit mehrer Nutzer an einem Dokument ermöglicht. "Als Erstes werden wir DocVerse mit Google Apps kombinieren, um eine Brücke (...)


06.03.2010 - Vorratsdatenspeicherung: CDU-Politiker drängen auf schnelle Nachfolgeregelung

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) befürchtet nach dem Karlsruher Urteil zur Vorratsdatenspeicherung eine Sicherheitslücke bei schwerer Internet-Kriminalität. "Wenn sich das herumspricht, dann wird Internetkriminalität nach Deutschland verlagert", sagte de Maizière der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die für (...)


06.03.2010 - Gefährliche Sicherheitslücke in Opera

Mehrere Sicherheitsspezialisten berichten von einem Sicherheitsproblem in Opera. Mit einer falschen Angabe in einem HTTP-Header können Angreifer einen Pufferüberlauf hervorrufen, mit dem sie beliebigen Code auf dem betroffenen System ausführen können. Bestätigt ist die Lücke laut Secunia für die neueste Version von Opera, 10.50 unter Windows. (...)


05.03.2010 - W3C legt neue Dokumente zu HTML 5 vor

Auch das gestern veröffentlichte W3C-Dokument zu HTML 5 ist zwar noch ein "Working Draft", also ein Arbeitsentwurf. Allerdings wurden in dieser Version zwei Teilaspekte ausgegliedert: Die Canvas-2D-API sowie Mikroformate liegen nun als eigenständige Working Drafts vor. Canvas ermöglicht zweidimensionale Zeichenoperationen in einem im HTML-Dokument (...)


05.03.2010 - Kommender Microsoft-Patchday: Mehrere bekannte Lücken bleiben offen

Nur zwei Sicherheits-Updates will Microsoft am kommenden Patchday veröffentlichen, die insgesamt aber acht Schwachstellen in Windows und Office schließen sollen. Beide Updates haben die Redmonder auch nur als "wichtig" eingestuft, da sich die damit geschlossenen Lücken nicht über ein Netzwerk ausnutzen lassen, sondern der Anwender eine präparierte (...)


04.03.2010 - Kompendium zum Thema Internetrecht aktualisiert

Der Jura-Professor Thomas Hoeren von der Universität Münster hat eine neue Version seines Skripts "Internetrecht" zum Download (PDF-Datei) kostenlos bereitgestellt. Darin wurden aktuelle Entwicklungen der vergangenen Monate wie etwa die drei Novellierungen des Bundesdatenschutzgesetzes berücksichtigt. Außerdem wurden gegenüber der vorigen (...)


04.03.2010 - Bundestag will Leitplanken fürs Internet aufstellen

Der Bundestag hat am heutigen Donnerstag einstimmig eine Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" eingesetzt, die zwei Jahre lang Querschnittsthemen der Netzpolitik mit externen Experten beleuchten soll. Die Abgeordneten verabschiedeten dazu einen Antrag (PDF-Datei),auf den sich CDU/CSU, SPD, FDP und die Grünen verständigt (...)


04.03.2010 - USB 3.0 setzt sich erst mit Windows 8 durch

USB 3.0 wird wohl noch eine ganze Weile lang eher in teureren Rechnern zu finden sein und sich deshalb nicht so rasch im Markt verbreiten, sagte Intel-Manager Steve Peterson im Gespräch mit heise online auf der CeBIT in Hannover. Er erwarte den Durchbruch der neuen Verbindungstechnik, die den schnellen SuperSpeed-Datentransfermodus bringt, erst mit der (...)


phw

04.03.2010 - CeBIT: Beispiel für Mülltrennung

Teils belächelt, teils bewundert werden Leute, die regelmäßig ihren Müll trennen und getrennt entsorgen. Es ist aber nicht immer unbedingt leicht zu entscheiden, wo denn jetzt der Müll besser hinkommt, als in den normalen Hausmüll. Hier gibt man Ihnen Tipps, wie sie ihren Müll einfach trennen und somit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der kostbaren (...)


03.03.2010 - Microsoft verteilt wieder Bluescreen-Patch

Microsoft verteilt nach Angaben des Security Response Centers den Patch MS10-015 wieder über das automatische Update. Allerdings installiert sich der Patch nicht auf Systemen, die bestimmte "abnormale Eigenschaften" aufweisen, beispielsweise eine Infektion mit dem Alureon-Rootkit. Das hatte nämlich auf Windows-XP-Systemen für Bluescreens (...)


03.03.2010 - IBM baut neues Werkzeug zur Datenvisualisierung

Enorme Datenmengen stehen frei im Web zur Verfügung und könnten zur Schatztruhe für Forscher und Firmen werden – wenn sich ein Weg fände, sie effizient zu nutzen. IBM hofft nun, dass ein neues Software-Werkzeug namens BigSheets seinen Kunden bald dabei helfen wird, Internet-Daten einfacher zu analysieren. Eine erste Testversion wurde gerade für (...)


02.03.2010 - Vorratsdatenspeicherung verstösst gegen die Verfassung

Die Massen-Speicherung von Telefon- und Internetdaten zur Strafverfolgung ist unzulässig. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschied am Dienstag, dass die Vorratsdatenspeicherung gegen die Verfassung verstößt. Sie ist dem Urteil zufolge mit dem Telekommunikationsgeheimnis unvereinbar. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit (...)


02.03.2010 - Google schluckt Online-Fotobearbeiter

Der Internet-Konzern Google baut sein Angebot an Bilder-Bearbeitung und -Verwaltung weiter aus. Um die nötige Technik zu erhalten, hat Google die 20-Mann-Firma Picnik übernommen. Nun werde hart an der Integration und an neuen Funktionen gearbeitet, ließ Googles Produktmanagement-Chef Brian Axe am Montag im firmeneigenen Blog wissen. Der Preis (...)


01.03.2010 - Kein Skype mehr für Windows Mobile

Kurz nachdem Microsoft auf dem Mobile World Congress die neue Generation seines Mobil-Betriebssystems vorgeführt hat, stellt der VoIP-Anbieter Skype nun die Unterstützung für die derzeit aktuelle Version von Windows Mobile ein. Von der Download-Überblicksseite ist das erst Mitte 2009 veröffentlichte Skype 3 für Windows Mobile verschwunden, (...)


01.03.2010 - Merkel: Alles ist möglich, aber nicht überall

Anders als bei früheren dieser Gelegenheiten haben die Hauptredner der diesjährigen CeBIT-Eröffnungsveranstaltung in Hannover kein lautes Signal zum Aufbruch aus der Krise geblasen. Stattdessen stand die große Bedeutung der Informationstechnik für die weitere Entwicklung im Vordergrund. So demonstrierte der neue SAP-Co-Chef Bill McDermott (...)


zurück


Copyright © 2003 - 2011, Heiko Jendreck, All rights reserved
http://www.phw-jendreck.de / Heiko Jendreck; Friedrichstrasse 20; 68782 Brühl