Archiv: Pressemitteilungen von der dpa, heise-online sowie phw und Grutzeck Software - Monat: April 2010

30.04.2010 - Microsoft: HTML5 ist die Zukunft

Nach dem Schlagabtausch< von Apple-Chef Steve Jobs und Adobe-CEO Shantanu Narayen im Streit um Flash und HTML5 ergriff nun auch Dean Hachamovitch, seines Zeichens General Manager für den Internet Explorer, das Wort. In seinem Beitrag im MSDN-IEBlog betonte er, dass auch Microsoft in HTML5 die Zukunft des Web sieht. Eine Antwort darauf, wie (...)


29.04.2010 - Windows Embedded zieht nach

Entwickler von Point-of-Sale-Systemen, Computerkassen und anderen Geräten, die nur ein abgespecktes Windows bekommen sollen, können ab sofort auch eine modularisierte Version von Windows 7 einsetzen. Unter dem Namen Windows Embedded Standard 7 steht auf der Microsoft-Webseite eine Evaluationsversion zum Download bereit. Die Komponenten-Version (...)


29.04.2010 - Apple-Chef: Flash ist von gestern

In einem offenen Brief nimmt Apple-Chef Steve Jobs außergewöhnlich ausführlich Stellung zur Streitfrage um Adobes Flash auf iPad und iPhone. In den auf der Website des Unternehmens am Donnerstag veröffentlichten "Gedanken zu Flash" zählt Jobs einige Gründe auf, warum Apple Flash nicht auf iPhone und iPad haben will. Wichtigster Grund ist den (...)


28.04.2010 - Google wehrt sich gegen Kritik von Datenschützern

Als Reaktion auf die Kritik, bei den Kamerafahrten für das Straßenansichtsprojekt Google Street View würden private Funknetze gescannt, hat der Datenschutzbeauftragte des Unternehmens Peter Fleischer in einem Weblog-Eintrag bekannt gegeben, welche Daten gesammelt werden. Neben den Fotos und den Funknetzdaten erfassen die Google-Autos auch (...)


28.04.2010 - Überarbeiteter Patch für Windows 2000 Server soll Loch endlich stopfen

Microsoft hat eine neue Version des Patches MS10-025 veröffentlicht, der die Lücke in den Media Services unter Windows 2000 Server endlich schließen soll. Vergangene Woche musste der Softwarekonzern den Patch zurückziehen, weil sich herausstellte, dass er einen aus der Ferne ausnutzbaren Buffer Overflow nicht beseitigte. Anwender haben allerdings (...)


28.04.2010 - PHP-Erfinder heuert bei Payment-Service WePay an

Rasmus Lerdorf, Erfinder der PHP-Scriptsprache, hat einen neuen Arbeitgeber. Er wird sich fortan in leitender Funktion um die Entwicklung der WePay-Programmierschnittstelle eines gleichnamigen Start-ups kümmern. Die Firma WePay mit Sitz in Palo Alto möchte einen Online-Bezahlservice zur Verfügung stellen und hat dafür die Unterstützung einiger (...)


28.04.2010 - Drei kritische Lücken in Googles Chrome geschlossen

Google hat Version 4.1.249.1064 seines Web-Browsers Chrome fertiggestellt, in der drei kritische Lücken beseitigt wurden. Erst vor einer Woche musste der Hersteller sieben Lücken in Chrome schließen. Laut Bericht handelt es sich bei den neuen Problemen um einen Fehler in der Bibliothek GURL, durch die Angreifer die Same Origin Policy aushebeln (...)


27.04.2010 - Microsoft: Surfen mit dem Internet Explorer 6 ist ein Risiko

"Wer heute noch den Internet Explorer 6 installiert hat, geht ein unnötiges Risiko ein und sollte dringend auf die kostenlose Version 8 upgraden, die ein deutlich höheres Schutzniveau bietet", kommentiert Tom Köhler, Direktor Informationssicherheit bei Microsoft Deutschland, den aktuellen Security Intelligence Report für das zweite Halbjahr (...)


27.04.2010 - Google holt sich Web-Gadget-Entwickler ins Haus

Der Internetdienstleister Google hat das israelische Softwareunternehmen Labpixies gekauft, das kleine Zusatzprogramme (Web Gadgets oder Widgets) und Spiele entwickelt, unter anderem für das Portal iGoogle, für das mobile Betriebssystem Android und für das Smartphone iPhone. Google gibt in einer Mitteilung an, Labpixies sei nach dem iGoogle-Start (...)


27.04.2010 - Kabel-Branche sieht sich bei Breitband in der Führungsrolle

Die Kabelnetzbetreiber zeigen sich selbstbewusst und sehen sich als treibende Kraft des Breitband-Netzausbaus. Die Kabelbranche treibe die Telco-Konkurrenz beim Aufbau der "Next Generation Acess"-Netze (NGA) voran, beschrieb Kommunikationsdirektor Manuel Kohnstamm von der Liberty Global Europe BV am Dienstag in Berlin die "Rolle der Kabelinfrastruktur (...)


27.04.2010 - iPad-Nutzer im Visier von Virenautoren

Das iPad erfordert ein Update von Apples iTunes-Software, um die bereits installierte Software auf dem aktuellen Stand zu halten – so zumindest wollen es derzeit Betrüger Anwendern glauben machen. In dubiosen Mails fordern die Kriminellen auf, eine neue iTunes-Software für Windows herunterzuladen und zu installieren. Der Link in der Mail führt (...)


26.04.2010 - Ein Viertel der Computerbesitzer nutzt nicht-lizenzierte Software

Ein Viertel der Computerbesitzer in Deutschland hatte bereits einmal eine nicht-lizenzierte, kostenpflichtige Software auf seinem Computer. 16 Prozent der Computerbesitzer hat in einer Umfrage des Instituts TNS Emnid angegeben, selbst schon einmal solche Software für Freunde kopiert und weitergegeben zu haben. Die Umfrage, für die 1000 Personen (...)


dpa

26.04.2010 - Kabel Deutschland steigert Abo-Zahlen

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 seine Kundenzahl gesteigert. Wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte, wuchs die Zahl aller Abonnements rund um den Kabelanschluss um 3,6 Prozent auf 12,048 Millionen Ende März nach 11,627 Millionen im Vorjahreszeitraum. Vor (...)

Tags: Kabel-Deutschland , Abo-Zahlen


25.04.2010 - Papst: Internet kann Gleichschaltungsorgan werden

Papst Benedikt XVI. sieht in der digitalen Welt Chancen, aber auch Gefahren. Das Internet sei eine große positive Herausforderung für die Kirche, und Gläubige könnten auch dort ihre frohe Botschaft weitertragen, sagte das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche laut einer Meldung von Radio Vatikan vor Teilnehmern einer Tagung über "Digitale (...)


24.04.2010 - Das iPhone 4G und deutsches Bier: die Polizei ermittelt

Nachdem letzte Woche das Tech-Blog Gizmodo auf mysteriöse Weise an ein iPhone 4G kam und Details dazu veröffentlicht hat, ermittelt jetzt die örtliche Polizei in dieser Sache. Dabei hat die Geschichte um das geleakte Smartphone, das vermutlich Ende Juni offiziell vorgestellt wird, eher wie eine Farce begonnen. Am 18. März feierte der Apple-Entwickler (...)


24.04.2010 - FDP-Parteitag gegen Nacktscanner, ELENA und Vorratsdatenspeicherung

Die FDP lehnt eine Speicherung von persönlichen Daten auf Vorrat strikt ab. Auf dem FDP-Bundesparteitag in Köln wurde ein entsprechender Leitantrag der Parteiführung am Samstag mit großer Mehrheit gebilligt. Bei Telekommunikations-Verbindungen sei es technisch bereits möglich, mit der Erlaubnis eines Richters nachträglich auf Daten Zugriff (...)


23.04.2010 - Angriff auf Googles Web-History

Personalisierung gilt als eines der wichtigsten neuen Elemente bei der Internet-Suche: Mit ihr ist es möglich, für den Nutzer relevantere Ergebnisse anzuzeigen und gleichzeitig loyale Kunden zu gewinnen. Eine neue Studie, die federführend am Institut National de Recherche en Informatique (INRIA) bei Paris entstand, zeigte nun aber, dass die praktische (...)


23.04.2010 - Windows 7 treibt Microsofts Geschäft weiter an

Die Großkopferten der IT-Branche erklären die Wirtschaftskrise eigentlich für beendet, Intel geht es blendend, IBM hat einen nicht scheinbar nicht endenden Lauf, selbst AMD schreibt wieder schwarze Zahlen. Und Google legt weiter massiv zu, auch Yahoo geht es wieder besser - unter anderem dank der Kooperation mit Microsoft. Und von Microsoft erwartet (...)


22.04.2010 - Microsoft Touch Pack frei verfügbar

Microsoft hat das Touch Pack für Windows 7 zum Download bereitgestellt. Bislang war das Software-Paket mit sechs speziell für Multitouch-Displays entwickelten Programmen nur auf ausgewählten Komplettsystemen vorinstalliert. Das 240 MByte große Anwendungspaket verlangt nach einem Notebook oder All-in-One-PC mit Multitouch beziehungsweise (...)


22.04.2010 - Adobe sieht die Zukunft bei Android - und beerdigt Flash-Compiler fürs iPhone

Als Reaktion auf die geänderten Nutzungsbedingungen für Apples iPhone SDK will Adobe die Entwicklung des Flash-Compilers zum Entwickeln von iPhone-Aplikationen einstellen. Mike Chambers, Produktmanager für die Flash-Plattform, geht stellvertretend für seinen Arbeitgeber von der Annahme aus, dass Apple künftig Flash-Anwendungen nicht mehr (...)


22.04.2010 - Microsofts SQL Server 2008 R2 ist Cloud-fähig

Microsoft hat im Rahmen unterschiedlicher Launch-Events die Datenbanksoftware SQL Server 2008 R2 vorgestellt. Die neue Version lässt sich durch Microsofts relationale Datenbank SQL Azure in die Cloud erweitern. Die Datenbank ist Bestandteil der seit Anfang Februar 2010 vertriebenen Cloud-Plattform Azure. Weitere Neuerungen betreffen die Bereiche (...)


22.04.2010 - Telekom setzt auf Nachhaltigkeit

Die Deutsche Telekom will sich das Thema Nachhaltigkeit künftig noch deutlicher auf die Fahnen schreiben. Dafür schloss der Bonner Konzern am Donnerstag eine strategische Partnerschaft mit der Online-Plattform Utopia. Nachhaltigkeit sei keine Modeerscheinung, sagte Telekom-Chef René Obermann auf einer Pressekonferenz in Berlin. "Dazu (...)


22.04.2010 - Microsoft startet Online-Office in Facebook

Anlässlich der Facebook-Entwicklerkonferenz f8 hat Microsoft mit Docs.com einen neuen Online-Dienst gestartet, der sich als App in das Soziale Netzwerk integriert. Damit können Facebook-Anwender Word-Dokumente, Excel-Tabellen und PowerPoint-Präsentationen online erstellen und Freunden oder anderen Facebook-Mitgliedern zum Betrachten (...)


21.04.2010 - Facebook-User anfällig für Spam

Der Siegeszug der sozialen Netzwerke, allen voran Facebook, ist ungebrochen. Daran ändert bislang auch ein löchriger Datenschutz nichts. Doch nun kündigt sich neuer Ärger an: Soziale Netzwerke eignen sich hervorragend für Spammer. Wie ein Experiment des Antivirensoftware-Herstellers BitDefender zeigt, über das Technology Review in seiner (...)


21.04.2010 - iPhone verschafft Apple weiteres Rekordergebnis

Das iPad und sein verschobenes internationales Debüt spielen heute keine große Rolle. Kurz nach der US-Markteinführung des neuesten Gadgets aus Cupertino blickt man an der Wall Street ausnahmsweise nicht auf die Verkaufszahlen des Tablet-Computers, die sich noch nicht im Ergebnis des Ende März abgeschlossenen zweiten Quartals des Geschäftsjahres (...)


20.04.2010 - Googles Herzstück attackiert

Bei dem Anfang des Jahres bekannt gewordenen Einbruch in die Systeme von Google hatten die angeblich aus China stammenden Eindringlinge offenbar die Hand am Herzstück des Anbieters: am zentralen Authentifizierungssystem Gaia. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf einen Informanten, der über die internen Ermittlungen bei Google informiert (...)


20.04.2010 - Vorratsdatenspeicherung: Zivilgesellschaft fordert endgültige Abschaffung

Der Streit um die Speicherung der Telekommunikations- und Internet-Verbindungsdaten aller deutschen Bürger auf Vorrat ist noch lange nicht ausgestanden. Nachdem in den vergangenen Wochen nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Strafverfolgern immer wieder Forderungen nach einer schnellen Neuregelung erhoben wurden und die Politik (...)


19.04.2010 - Nächstes iPad-Modell möglicherweise mit OLED-Display

Das nächste iPad soll ein OLED-Display bekommen und 2011 erscheinen, wie der taiwanische Nachrichtendienst Digitimes meldet. Digitimes-Analyst Mingchi Kuo glaubt allerdings nicht, dass die Preise schnell genug fallen: Derzeit würde ein 9,7 Zoll großes OLED-Panel etwa 500 US-Dollar kosten, während Apple für das eingebaute Panel rund 60 bis 70 (...)


19.04.2010 - Informationsfreiheitsbeauftragter kritisiert Geheimniskrämerei der Regierung

Der  Bundesbeauftragte für Informationsfreiheit, Peter Schaar, hat sich mehr als vier Jahre nach Inkrafttreten des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) enttäuscht gezeigt über dessen Nutzbarkeit. Der freie Informationszugang gegenüber öffentlichen Stellen wird hierzulande noch nicht als Beitrag zur Stärkung demokratischer Entscheidungsprozesse (...)


19.04.2010 - Beweismittel IP-Adresse fragwürdig

Der österreichische Provider UPC hat ein Sicherheitsloch in seinem System gestopft, über das sich die IP-Adressen anderer Kunden missbrauchen ließen. UPC ist nach der Telekom Austria der zweitgrößte Internet-Provider des Landes. Er bietet über das TV-Kabelnetz Internetzugang, Telefonie und Fernsehen in verschiedenen Kombinationen an. Dazu (...)


18.04.2010 - Spammer stolpern über Beweise aus der Cloud

Wie das Magazin Wired berichtet, hat das FBI im letzten Jahr Spam-Versender mit Informationen überführt, die aus deren Account bei Google Docs stammten. Laut Wired dürfte dies der erste Fall sein, in dem die Behörden vom zu großen Vertrauen der Beschuldigten in Cloud Computing profitieren. Levi Beers und Chris de Diego wurden verdächtigt, Betreiber (...)


18.04.2010 - Die Gerüchteküche kocht das iPhone 4G

Eine Kamera auf der Vorderseite, 80 GByte Speicherplatz, ein von Samsung gefertigtes Super AMOLED-Display und ein Metallgehäuse aus einem Stück ähnlich dem der Unibody-MacBooks sollte das nächste iPhone haben. Das auf elektronischen Spielzeug aller Art spezialisierte Engadget zeigte gestern bereits Bilder des neuen Modells. Das dort zu sehende (...)


17.04.2010 - Endspurt für Microsoft Office 2010

Die Entwicklung des Büro-Software-Pakets Microsoft Office 2010 sowie der Anwendungen SharePoint 2010, Visio 2010 und Project 2010 geht mit dem Etikett "released to manufacturing" in die letzte Runde. Bereits Anfang des Monats hatte Microsoft einige Details bekanntgegeben. Für den 12. Mai plant Microsoft die Produkte offiziell in New York zu lancieren. Kunden (...)


17.04.2010 - Anzeichen für bevorstehenden Verkauf von Palm

Der in Schwierigkeiten geratene Smartphone-Hersteller Palm und sein aktueller Senior Vice President Michael Abbott gehen ab dem 23. April getrennte Wege. Das meldet das Nachrichtenmagazin Engaget, das sich auf eine Börsenmeldung des Unternehmens beruft. Michael Abbott ist größtenteils für die Entwicklung des webOS-Betriebssystems bei Palm (...)


17.04.2010 - Microsoft-Anwendung behebt Probleme automatisch

Eine neue kostenlose Anwendung von Microsoft, das Fix it Center, soll Windows-Probleme automatisch beheben können. Sie analysiert Hardware und Software und bietet danach aufs System individuell zugeschnittene Antworten und Ratschläge an. Ein Klick auf den "Fix it"-Button eines gefundenen Problems soll anschließend genügen, und das Zicken machende (...)


16.04.2010 - Das Reisebüro Stuttgart auf Erfolgskurs

Für einen kurzen Augenblick durfte sich unser SEO-Experiment über den ersten Platz freuen. Das bedeutet, dass unser Reisebüro Stuttgart weiterhin auf Erfolgskurs ist und in den nächsten Tagen kann es dann dauerhaft so weit sein. Die Suchgesellschaft GO wird dem Unternehmen Reisebüro aus Stuttgart den ersten Platz überreichen. Die vielen zielgerichteten (...)


16.04.2010 - Die Jagd nach den Backlingen geht weiter

Die Idee der Backlinksuche wurde erneut aufgegriffen und die Jagd nach den Backlingen wird bereits in Kürze auf www.websites-index.com beginnen. Es gibt jedoch eine kleine Änderung im Spiel, um es interessanter zu machen. Die Suche dauert nur noch eine Stunde und wird aller Voraussicht nach täglich zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr stattfinden. (...)


16.04.2010 - Kriminelle versuchen ungepatchte Reader-Lücke auszunutzen

Mehreren Berichten von Antivirenherstellern zufolge versuchen Kriminelle, die seit rund zwei Wochen bekannte und bislang ungepatchte Schwachstelle in Adobes Reader auszunutzen, um Windows-PCs zu infizieren. Unter den Schädlingen findet sich auch der als besonders gefährlich eingestufte Bot ZeuS. Durch die Funktion "Launch Actions/Launch (...)


16.04.2010 - Wikimedia: Mit einer Milliarde Edits nach Indien

Runde Zahl: Am Freitag konnte die Wikimedia Foundation den milliardsten Beitrag feiern. Gleichzeitig stellte Geschäftsführerin Sue Gardner in Berlin die Pläne der Träger für eine internationale Expansion vor. "Gerade in Westeuropa und Amerika ist Wikipedia heute schon sehr etabliert und als hochqualitative Informationsquelle anerkannt", (...)


16.04.2010 - Urheberrechtsabgabe für USB-Sticks und Speicherkarten festgezurrt

Auf eine Urheberrechtsabgabe in Höhe von 10 Cent je USB-Stick und Speicherkarte hatten sich der Informationskreis AufnahmeMedien (IM) – der rund 20 Hersteller und Importeure vertritt – und die Verwertungsgesellschaften schon im Mai vergangenen Jahres geeinigt. Zur Vertragsunterzeichnung kam es jedoch erst zum Jahreswechsel. Nach Einschätzung (...)


15.04.2010 - Facebook: Lieber Angreifer jagen als Sicherheitslücken schließen

Facebooks Sicherheitschef Max Kelly verdiente einst seine Brötchen als Computer-Forensiker beim amerikanischen FBI. Seit 2005 ist er der Chief Security Officer (CSO) von Facebook, dem größten sozialen Netzwerk überhaupt. Die riesige Mitgliederzahl ist gleichzeitig Kellys größtes Problem: Facebook ist für Cyber-Kriminelle so interessant, (...)


15.04.2010 - Spiel mir das Lied vom Trojaner

Erste Webseiten versuchen die seit Ende der vorigen Woche bekannte Lücke in Java Web Start auszunutzen, um die Windows-PCs von Besuchern zu infizieren, berichtet der Antivirenhersteller AVG in seinem Blog. Zu den Seiten soll unter anderem die populäre Plattform songlyrics.com gehören, auf der sich die Texte aktueller Lieder herunterladen lassen. (...)


phw

14.04.2010 - Gema mit Youtube immer noch nicht einig

Der Musikrechte-Verwerter Gema hat 2009 seinen Ertrag gesteigert. An die Inhaber von Musikrechten wurden 713 Millionen Euro ausgeschüttet, das sind 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Im vergangenen Jahr nahm die Gesellschaft 841 Millionen Euro (plus 2,2 Prozent) von Tonträger-Herstellern, Rundfunksendern und anderen Nutzern ein. Das seien Zahlen, (...)

Tags: Gema , YouTube


14.04.2010 - Firmen brauchen Regeln für Twitter, Facebook und Co.

Stewardessen meckern bei Facebook über Fluggäste, eine Lehrerin lästert beim Kurzmeldungsdienst Twitter über schwierige Schüler und ein Angestellter posaunt seine Abneigung gegen Homosexuelle über das Twitter-Konto seines Arbeitgebers in die weite Welt hinaus. Mitarbeiter, die sich in sozialen Netzwerken tummeln, sind für Firmen eine Herausforderung (...)


14.04.2010 - Microsoft präsentiert erste stabile Version von IronRuby

Rund drei Jahre, nachdem Microsoft seine Pläne rund um die Ruby-Implementierung IronRuby präsentiert hatte, ist jetzt mit der Version 1.0 ein erstes als stabil bezeichnetes Release erschienen. Mit IronRuby präsentiert der Konzern eine Technik, die Ruby nativ mit der Dynamic Language Runtime (DLR) verknüpft. Die Runtime ist die Basis dafür, dass (...)


14.04.2010 - Start des iPad in Deutschland verschoben

Bei der Vorstellung von Apples Tablet-Computer iPad hatte Steve Jobs noch versprochen, dass der internationale Start für das Gerät Anfang April sein würde. Etwas später musste Apple schon zurückrudern und konnte diesen Termin nur für die USA halten, die anderen Länder sollten Ende April folgen. Nun gibt Apple eine weitere Verzögerung bekannt: (...)


13.04.2010 - Trojaner droht mit Gerichtsverfahren

Von einem besonders dreisten Trojaner (respektive Ransomware) berichten mehrere Antivirenhersteller: Er gaukelt dem Windows-Anwender einen Antipiraterie-Scanner auf dem System vor, der urheberrechtlich geschützte Dateien – vulgo Torrent-Dateien – auf dem Rechner entdeckt haben will. Dazu öffnet sich ein großes Fenster, das die Dateien (...)


13.04.2010 - T-Systems baut Kommunikationsnetz für Tui Travel auf

Die Telekom-Großkundensparte T-Systems baut ein europaweites Kommunikationsnetz für den Touristikkonzern Tui Travel auf. Der Auftrag habe ein Volumen von mehr als 100 Millionen Euro, sagte ein T-Systems-Sprecher und bestätigte einen Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. T-Systems werde in den kommenden fünf Jahren Telefon-, (...)


13.04.2010 - Google will Videocodec VP8 angeblich als Open Source freigeben

Viele hatten es nach der Übernahme des Videospezialisten On2 Technologies gehofft oder gar von Google gefordert: Der Videocodec Truemotion VP8 muss Open Source werden. Angeblich will Google nun dem Wunsch tatsächlich nachkommen, wie das Blog NewTeeVee unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet. Als Termin nennt NewTeeVee die Ende Mai stattfindende (...)


12.04.2010 - Offene iPad-Alternative

Die in Gründung befindliche WePad GmbH hat am heutigen Montag in Berlin unter großem Blitzlichtgewitter einen lauffähigen Prototypen seines Tablet-Computers WePad vorgestellt. Es soll nach Angaben der hinter dem Tablet stehenden Firmen, der Berliner Neofonie GmbH und der Münchner 4tiitoo AG, als offene Distributionsplattform für Online-Inhalte (...)


12.04.2010 - Chinesischer Provider entführt kurzzeitig Teile des Internets

Der kleinere chinesische Internet-Provider IDC China hat sich Berichten zufolge durch einen Konfigurationsfehler eines BGP-Routers kurzzeitig für das Routing zu rund 37.000 IP-Netzen zuständig erklärt. Über das Border-Gateway-Protocol signalisieren sich Router, für welche Netze (autonome Systeme, AS) sie zuständig sind und welche anderen (...)


11.04.2010 - Neue Mobilfunkfrequenzen kommen unter den Hammer

Die Bundesnetzagentur gibt an diesem Montag den Startschuss für die Versteigerung von Frequenzen in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2 GHz und 2,6 GHz für den drahtlosen Netzzugang zum Angebot von Telekommunikationsdiensten. Damit will die Behörde den Grundstein für den zügigen Ausbau des mobilen Internets legen. Zugleich sollen die neuen Frequenzen (...)


11.04.2010 - SEO-Experiment Reisebüro Stuttgart nun auf Platz 3

Nachdem sich gestern die Seite Seitenreport - Reisebüro Stuttgart auf Platz 5 befand, staunte ich heute Morgen nicht schlecht, als ich mir die SERP ansah. Platz 3 heißt es nun für die Suchbegriffe Reisebüro Stuttgart. Nun heißt es den Endspurt antreten und die letzten Meilen bis Platz 1 schaffen. Zum Hintergrund. Unter MyHammer wurde folgende Ausschreibung (...)


10.04.2010 - Polens Präsident stirbt bei Flugzeug-Crash

Europa ist geschockt: Bei einem Flugzeug-Absturz in Russland kam der polnische Präsident Lech Kaczynski († 60) ums Leben. In der Todesmaschine vom Typ Tupolew TU-154 starben insgesamt 96 Menschen. Es habe keine Überlebenden gegeben. Zum Zeitpunkt des Unglücks lag dichter Nebel über dem Flughafen. Anscheinend war der Pilot Schuld an dem Unglück: (...)


10.04.2010 - Twitter will kostenlosen iPhone-Client anbieten

Der Microblogging-Dienst Twitter will einen eigenen, kostenlosen Twitter-Client für das iPhone und das iPad anbieten. Dazu kündigte Twitter-Gründer Evan Williams im Firmenblog die Übernahme der beliebten iPhone-App Tweetie von Atebits an, die derzeit für 2,39 Euro als Tweetie 2 angeboten wird. Tweetie soll unter dem Namen "Twitter for iPhone" (...)


10.04.2010 - Parteiübergreifendes Bündnis gegen Facebook-Pläne

Ein parteiübergreifendes Protestbündnis tritt gegen die Pläne des Internet-Netzwerks Facebook ein, den Datenschutz zu lockern. "Statt zum Boykott aufzurufen, wollen wir in Facebook selber mit Aktionen, Informationen und Kommentierungen Druck ausüben", sagte das Grünen-Bundesvorstandsmitglied Malte Spitz dem Portal Handelsblatt Online. (...)


09.04.2010 - Yahoo sucht neuen Technikchef

Aristotle "Ari" Balogh, Chief Technology Officer von Yahoo, will am 3. Juni den Internetdienstleister verlassen. Das berichtet Kara Swisher im Weblog All Things Digital des Wall Street Journal. Es sei angesichts des laufenden Umbaus des Unternehmens möglicherweise ein schlechter Zeitpunkt, aber persönliche Gründe hätten ihn dazu bewogen, sagte (...)


09.04.2010 - Microsoft will endlich VBScript-Lücke im Internet Explorer schließen

Mit elf Updates will Microsoft am kommenden Dienstag 25 Sicherheitslücken schließen, darunter auch endlich die rund sechs Wochen alte VBScript-Lücke im Internet Explorer sowie die seit November 2009 bekannte DoS-Schwachstelle im SMB-Client von Windows 7 und Server 2008. Daneben sollen die Updates weitere Lücken in Windows (2000 bis Server (...)


09.04.2010 - Zweite Beta von Ubuntu 10.04

Die Ubuntu-Entwickler haben die zweite Beta-Version der kommenden Version 10.04 zum Download bereitgestellt. Neben der Netbook-Version und den Desktop- und Server-Varianten für x86-Rechner in 32 ("Intel x86") und 64 Bit ("AMD64") existieren auch Images mit der KDE-Version Kubuntu (Desktop und Netbook Remix), Xubuntu, Edubuntu, Mythbuntu und Ubuntu (...)


09.04.2010 - Adobe führt automatisches Update für Reader ein

Wie bereits Anfang Januar angekündigt, will Adobe mit dem am kommenden Dienstag geplanten Sicherheits-Update für Adobe Reader und Acrobat (9.3.2 und 8.2.2 für Windows) die automatische Update-Funktion aktivieren. Anwender sollen dann die Möglichkeit haben, den Reader so zu konfigurieren, dass er verfügbare Updates ohne Nachfrage herunterlädt (...)


09.04.2010 - Massenklage gegen Vorratsdatenspeicherung war unnötig

Das Bundesverfassungsgericht hat im Zusammenhang mit seinem Grundsatzurteil zur Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten erklärt, dass es der Sammelbeschwerde von insgesamt knapp 35.000 Bürgern gegen die Überwachungsmaßnahme nicht bedurft hätte. Die Einreichung der Vollmachten acht repräsentativ ausgewählter Erstbeschwerdeführer (...)


09.04.2010 - iPad-Touchscreen kostet im Einkauf rund 100 US-Dollar

Die Marktforscher und Gerätespezialisten von iSuppli schätzen die Herstellungskosten des Apple iPads nach einer Tear-Down-Analyse auf rund 260 US-Dollar (195 Euro). Beim iPad mit 16 GByte Flash-Speicher und WLAN – also ohne UMTS- und GPS-Modul – sollen die Materialkosten rund 243 US-Dollar betragen. Dazu rechnet iSuppli noch 7,50 US-Dollar für (...)


08.04.2010 - Hacker veröffentlicht Video von PS3-Linux-Firmware

Der Hacker George Hotz hat ein erstes Video einer geknackten PS3-Firmware veröffentlicht. Seine Custom Firmware trage die Versionsnummer 3.21, könne sich also im Playstation Network anmelden, und wie angekündigt trotzdem Linux als "Other OS" booten. Sony Computer Entertainment hatte diese Funktion wegen "Sicherheitsbedenken" am 1. April über (...)


08.04.2010 - Microsoft nennt Details zum kostenlosen Office 2010

Wenn Microsofts nächste Version der Bürosuite im Juni erscheint, wird es auf vielen neuen PCs statt des bislang vorinstallierten Works eine besondere Variante des Office-Pakets geben, die abgespeckte Versionen von Word und Excel mitbringt. Dies hatte Microsoft zwar schon vor einiger Zeit zusammen mit Informationen zu den einzelnen Editionen und deren (...)


07.04.2010 - Verbraucherzentrale rät zu Verzicht auf Facebook

Nach Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat jetzt auch die Dachorganisation der Verbraucherzentralen massive Kritik an Facebook geübt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) rät, Facebook am besten überhaupt nicht mehr zu nutzen. "Momentan können wir den Nutzern nur raten, den geplanten Änderungen zu widersprechen (...)


07.04.2010 - Kripo-Beamte fordern Notrufsystem für das Internet

Zur besseren Bekämpfung von Online-Verbrechen haben die deutschen Kripo-Beamten erneut ihr Projekt für ein Notrufsystem im Internet ins Spiel gebracht. "Um die Internet-Kriminalität in den  Griff zu bekommen und die Sicherheit für die Nutzer zu erhöhen, schlagen wir ein  Notrufsystem im Internet, eine 110 im Netz, vor", sagte Klaus (...)


06.04.2010 - Microsoft stellt Sidekick-Nachfolger vor

Der US-Softwarekonzern Microsoft will laut einem Bericht des Wall Street Journal am kommenden Montag eigene Handys vorstellen. Die Geräte sollen den derzeit vorliegenden Informationen zufolge keine Smartphones sein und demnach auch nicht mit Microsofts hauseigenem Betriebssystem Windows Mobile laufen. Die Handys richten sich vor allem an jüngere (...)


06.04.2010 - Russische Unternehmen wollen ICQ kaufen

Zwei russische Unternehmen wollen einem Zeitungsbericht zufolge den US-amerikanischen Messenger-Dienst ICQ übernehmen. Der US-Internetdienstleister AOL plane den Verkauf seiner nicht zum Kerngeschäft gehörenden Sparten. Für ICQ verlange AOL rund 300 Millionen Dollar (222,8 Millionen Euro), berichtete die Moskauer Wirtschaftszeitung (...)


06.04.2010 - Microsofts OOXML fällt im Standard-Test durch

Im Normierungsverfahren für Microsofts Office Open XML (OOXML) bei der Internationalen Organisation für Normung (ISO) sieht sich der Software-Riese scharfer Kritik ausgesetzt. Microsoft versage bei der Umsetzung der Auflagen zur Umwandlung von OOXML in einen offenen ISO-Standard, schreibt der Obmann der Einspruchberatung, Alex Brown, in einem (...)


05.04.2010 - Aigner fordert mehr Datenschutz von Facebook

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat den mangelnden Datenschutz beim Online-Netzwerk Facebook kritisiert und mit einem Ende ihrer Mitgliedschaft gedroht. In einem von Spiegel Online am Montag veröffentlichten Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg zeigt sich Aigner verwundert, dass das Unternehmen "ungeachtet der Bedenken (...)


05.04.2010 - Mobile Datendienste verdrängen SMS und MMS

Die mobile Nutzung des Internets wird zunehmend selbstverständlicher – vor allem, aber nicht nur, bei den unter 30-Jährigen. Fast jeder vierte Internetnutzer greift mittlerweile mobil auf das Web zu, wie eine vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) in Auftrag gegebene Studie zeigt. Das Marktforschungsinstitut (...)


04.04.2010 - Dutzende Tote bei Anschlägen

Bei drei schweren Explosionen im Zentrum von Bagdad sind mindestens 50 Menschen getötet und 200 verletzt worden. Auch ein irakischer Mitarbeiter der deutschen Botschaft ist unter den Getöteten, teilte das Auswärtige Amt mit. Drei weitere irakische Mitarbeiter der deutschen Botschaft wurden verletzt. Sicherheitskräfte gingen von Anschlägen (...)


04.04.2010 - Facebook übernimmt Foto-Community

Das soziale Netzwerk Facebook übernimmt mit dem US-Startup Divvyshot eine neue Foto-Plattform, auf der Nutzer ihre Fotos zu Ereignissen zusammentragen können. Facebook erwirbt das erst 2009 gegründete Unternehmen und integriert das kleine Team in die eigene Entwicklungsabteilung. Das teilten die Divvyshot-Gründer Ende der Woche in San Francisco (...)


03.04.2010 - Microsoft verliert XML-Patentstreit

Ein US-Bundesgericht hat die von Microsoft beantragte Wiederaufnahme des Patentstreits mit dem kleinen kanadischen Unternehmen i4i abgelehnt. Damit dürfte auch der letzte Versuch gescheitert sein, die Niederlage in dem Rechtsstreit um "Custom XML" abzuwenden. Microsoft war im Mai 2009 zu einer Schadensersatzsumme von 290 Millionen US-Dollar (...)


03.04.2010 - PC-Pionier Ed Roberts gestorben

Im Alter von 68 Jahren ist Dr. Henry Edward Roberts am 1. April an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der Arzt und Elektroingenieur gilt als Geburtshelfer der PC-Branche und wichtiger Förderer von Bill Gates in dessen Anfangsjahren. Edward Roberts wurde am 13. September 1941 in Miami als Sohn eines Service-Technikers und einer Krankenschwester (...)


02.04.2010 - Firefox 3.6.3 schließt kritische Sicherheitslücke

Erst vor einer Woche hatte die Mozilla-Foundation die Version 3.6.2 des Open-Source-Webbrowsers Firefox veröffentlicht und damit mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Nun folgt mit Version 3.6.3 ein weiteres Security-Update. Laut den Release-Notes enthält Firefox 3.6.2 eine kritische Lücke, die das Ausführen von beliebigem Code ermöglichen (...)


02.04.2010 - Stellenabbau bei Nokia Siemens Networks

Der angeschlagene Telekomausrüster Nokia Siemens Networks will in seinem Werk in Bruchsal rund 270 Arbeitsplätze streichen. Einen Bericht des Südwestrundfunks (SWR) bestätigte das Unternehmen am Donnerstag. Die IG Metall fürchtet, dass insgesamt sogar bis zu 350 der derzeit mehr als 900 Jobs in dem Werk in der Nähe von Karlsruhe gefährdet sind. Laut (...)


02.04.2010 - iTunes-Update bringt iPad-Unterstützung und kleinere Probleme

Vor wenigen Tagen hatte Apple iTunes 9.1 veröffentlicht. In der neuen Version wurde pünktlich zum US-Verkaufsstart des iPads dessen Unterstützung eingepflegt. So lassen sich mit iTunes 9.1 unter anderem iBooks verwalten und mit dem iPad synchronisieren. Zudem stopft die neue Version einige Sicherheitslöcher. Bei einigen Anwendern sorgt die (...)


01.04.2010 - Firefox: Fast 40 Prozent Marktanteil in Europa

In Sachen Firefox-Nutzung bleibt Europa weiter an der Spitze: Der erste "Mozilla Metrics Report" (Download als PDF), der das erste Quartal 2010 abdeckt, sieht Europa sowohl mit seinen 152,7 Millionen Nutzern als auch mit einem Marktanteil von 39,2 Prozent ganz vorne. Das heißt, nicht ganz: Satte 80 Prozent Verbreitung ermittelte Mozilla für die Antarktis (...)


01.04.2010 - Die Suche nach der zweiten Erde

Irgendwo da draußen müssen sie sein: Planeten, so groß wie die Erde, die ihren Heimatstern im genau richtigen Abstand umkreisen, um Leben gedeihen zu lassen. Bislang hat noch niemand solche Geschwister unseres Heimatplaneten entdeckt, doch die meisten Astronomen sind überzeugt, dass es sie gibt. Für das Exoplanet Roadmap Advisory Team der europäischen (...)


01.04.2010 - Hinweise auf geheimen Detektor am Teilchenbeschleuniger LHC

Nachdem das Kernforschungszentrum CERN am Dienstag zum ersten Mal eine Teilchenkollision bei der Rekordenergie von 3,5 TeV vorgeführt hat, gerät die Wissenschaftsorganisation nun erneut ins Fadenkreuz von Kritikern. Ein kurzzeitig auf Wikileaks veröffentlichter, zwischenzeitlich aber wieder vom Netz genommener Video-Mitschnitt des gestrigenWebcasts (...)


zurück


Copyright © 2003 - 2011, Heiko Jendreck, All rights reserved
http://www.phw-jendreck.de / Heiko Jendreck; Friedrichstrasse 20; 68782 Brühl