Detail: Unterstützung für die Erfahrungen von SKD Frankfurt und deren Kinderprojekte

24.07.2010 - Unterstützung für die Erfahrungen von SKD Frankfurt und deren Kinderprojekte

Die SKD GmbH aus Frankfurt engagiert sich seit einiger Zeit sehr stark für Kinder. Unter der Flagge Mit SKD Frankfurt Erfahrungen rund ums Wasser machen - Spielideen für Kinder, bringt Monika Fauser den Kindern das Element Wasser näher.

Da ist z.B. der tropfende Wasserhahn, der laufende Wasserhahn, die Toilettenspülung - und nicht immer ist es für die Kleinen ganz leicht, die Dusche vom Regen zu unterscheiden. Danach dürfen die Kinder selbst Geräusche mit Wasser erzeugen. Eine Plastikwanne wird mit Wasser gefüllt. Wie hört es sich an, wenn Wasser mit einer Kelle geschöpft wird oder wenn man einzelne Wassertropfen hineinfallen lässt? Gibt es einen Unterschied, wenn man Wasser von einem Becher in den anderen schüttet oder das kühle Nass aus einer Kanne gießt? Welches Geräusch entsteht, wenn man Wasser mit einem Schwamm aufsaugt und dann wieder ausdrückt?

Dass Wasser nicht immer gleich Wasser ist – auch wenn es gleich aussieht, verdeutlicht das Experiment „Wasser schmecken“. Jedes Kind erhält mehrere Wasserproben: Leitungswasser, salziges Wasser, Zuckerwasser und Wasser mit etwas Zitrone. Bieten Sie die Getränke in durchsichtigen Gläsern an, so dass von außen kein Unterschied zu erkennen ist. Nun nehmen die Kinder einen Schluck aus jedem Glas und finden heraus, wonach es schmeckt.

Eine lustige Variante dieses Spiels ist das Geschmacks-Memory. Die Kinder erhalten von jedem Getränk jeweils zwei Gläser, die natürlich nicht nebeneinander stehen sollten. Durch Verkostung sollen die kleinen Experten nun herausfinden, welche Proben zueinander gehören.

Ganz nebenbei können Sie die Kinder bei diesem Experiment darauf hinweisen, dass auch verunreinigtes Wasser nicht immer von außen erkennbar ist. „Für uns hier in Deutschland ist es unvorstellbar, aber weltweit wachsen 19 von 100 Kindern ohne sauberes Trinkwasser auf“, erläutert Monika Fauser. „Wenn wir unsere Natur lieben, müssen wir sie auch schützen“, so Fauser. „Schließlich sollen auch kommende Generationen eine lebenswerte Umwelt vorfinden.“

Lesen Sie mehr unter:
SKD Frankfurt will Aufschwung bestmöglich nutzen

zurück

Copyright © 2003 - 2011, Heiko Jendreck, All rights reserved
http://www.phw-jendreck.de / Heiko Jendreck; Friedrichstrasse 20; 68782 Brühl